Entrecote mit Löwensenf-Kräuter-Kruste - in Kooperation mit Löwensenf

Entrecote mit Löwensenf-Kräuter-Kruste (in Kooperation mit Löwensenf) Senf ist viel mehr als eine Beilage zur Bratwurst. Wenn man ihn kreativ einsetzt, ist er sehr vielseitig und einfach lecker.

Zutaten


Zutaten (Für 2 Personen)
2 Entrecote Steaks von ca. 300g
grobes Salz
eine Hand voll Kräuter aus dem Garten
(oder 8-Kräuter-Mischung gefroren)
1 Knoblauchzehe
4 EL Löwensenf Medium
2-3 EL Paniermehl
Pfeffer
Etwas Öl zum Braten
4 Butterflocken

Bevor es ans Zubereiten geht, bringt zunächst die Steaks auf Zimmertemperatur. Nehmt sie dafür einfach eine halbe Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank. Ich salze sie in diesem Zuge schon mal von beiden Seiten mit dem groben Salz, damit es ins Fleisch einziehen kann.

Geschnitte Kräuter für die Senf Kräuter KrusteJetzt bereitet ihr die Mischung für die Kräuterkruste vor. Zerhackt die frischen Kräuter und die Knoblauchzehe dafür grob, da die Kruste nachher im Ofen noch gegrillt wird. Sind die Kräuter zu fein verbrennen sie schnell. Das Ganze gebt ihr dann in eine Schüssel, fügt das Paniermehl sowie etwas Salz und Pfeffer hinzu und rührt gut um.
Dann heizt ihr euren Backofen auf 180 Grad vor und stellt die Grillfunktion ein.

Gebratene Entrecote in einer PfanneWenn die Steaks auf Zimmertemperatur sind, erhitzt ihr eure Grillpfanne und gebt dann das Öl hinein. Achtet darauf, dass ihr ein Öl verwendet, das keinen starken Eigengeschmack und einen hohen Rauchpunkt hat. Zum Beispiel sind Sonnenblumenöl, Erdnussöl und Bratfett gut geeignet; Olivenöl und Butter sind eher ungeeignet. Falls ihr eher die „Grillmeister“ seid, könnt ihr das Steak natürlich auch auf den Grill legen.
Ist das Öl heiß, bratet ihr die Steaks von jeder Seite eine Minute. Stellt euch dafür am besten einen Timer.
Legt die gebratenen Steaks auf ein Backblech und bestreicht sie auf der Oberseite mit jeweils etwa 2 Esslöffeln Löwensenf Medium. Bestreut sie dann mit der Kräuter-Paniermehl-Mischung und drückt sie etwas in den Senf. Auf jede Kruste noch 2 Butterflocken und ab in den vorgeheizten Ofen.

Steaks mit Senf einstreichenPanade auf die Steaks streuenButterflocken auf die Panade legenDie Kruste im Backofen

Nach etwa 5-7 Minuten hat sich eine angebräunte Kruste auf dem Steak gebildet.

Wie mögt ihr euer Steak am liebsten? Ich mag es gerne medium und habe es nach 5 Minuten aus dem Ofen genommen. Wer es lieber „durch“ mag, lässt das Steak länger im Ofen - umso knuspriger wird auch die Löwensenf-Kruste.
Schon ist euer Steak mit Löwensenf- Kräuter-Kruste fertig.
Dazu gab es bei mir einen Kartoffel-Zucchini-Gratin mit Gemüse aus dem Garten.
Ich wünsche euch einen Guten Appetit.

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren