Remoulade und Bärlauchremoulade

Remoulade einfach mal selber zu machen, lohnt sich meiner Meinung nach auf jeden Fall. Es gibt viel mehr her, als die Varianten aus der Tube. So schmeckt sie frisch und hat Biss.

Zutaten

1 Glas Mayonnaise
1 kleines Glas Cornichons
1 rote Zwiebel
4 gekochte Eier
1 EL Zitronensaft
frischen Schnittlauch und Petersilie
Salz und Pfeffer

Bärlauch - Remoulade 2 EL Bärlauchpesto

Die Zwiebeln und die Cornichons als erstes in kleine Würfel schneiden und die Kräuter fein hacken. Die 4 gekochten Eier könnt ihr ruhig etwas grober schneiden. Dann mischt ihr alle Zutaten, außer den Eiern zusammen und schmeckt sie mit Salz und Pfeffer ab. Bei der Zitrone solltet ihr euch nach und nach herantasten, die Geschmäcker sind da verschieden. Jetzt habt ihr eine Grundremoulade, die ihr auch z.B. für Fleischsalat gut nutzen könnt.
Jetzt teilt ihr die Remoulade für die verschiedenen Varianten in 2 Teile auf. In die normale Remoulade kommen jetzt die gehackten Eier. Damit ist sie fertig.

Bei der Bärlauchvariante wird das frische Bärlauchpesto in die Remoulade eingerührt, bis sie eine gleichmäßige Farbe hat.
Wir haben die Remouladen zu Calamaretti (Tintenfischringen) im Teilmantel gegessen.

BBQUE Hog Sauce

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren