Schnittlauchpesto

Langsam wusste ich nicht mehr wohin mit dem ganzen Schnittlauch bei uns zu Hause. Aber wenn es neben dem normalen Pesto auch Bärlauchpesto oder sogar Kohlrabiblätter-Pesto gibt, kann es doch auch mit Schnittlauch funktionieren. Gesagt, getan. Hier ist das Ergebnis:

Zutaten

200g frischen Schnittlauch
1 Knoblauchzehen
ca. 100ml Olivenöl
50g Walnüsse (oder eure Lieblingsnüsse)
100g Parmesankäse (grob gerieben)
Salz

Zunächst den Schnittlauch waschen, grob schneiden und in ein Püriergefäß geben. Dann einen Großteil des Öls und die grob zerteilten Knoblauchzehen dazugeben. Die Zutaten dann zu einer sehr feinen Masse pürieren. Dabei immer gucken, ob genug Öl drin ist, sonst gegebenenfalls etwas mehr hinzufügen. Auch etwas Salz kann man schon mit reinschmeißen.
Ein Mörser mit Walnüssen. Dann könnt ihr die Nüsse und den Käse vorbereiten, die dem Pesto den Biss verleihen sollen. Also werden Sie nicht mitpüriert, sondern der Käse wird grob gerieben und die Nüsse mit einem Mörser zerkleinert. Wenn ihr keinen Mörser habt, könnt ihr die Nüsse mit einem Messer hacken oder ganz kurz einmal am Ende mitpürieren. Die Hauptsache ist, dass sie nicht zu fein werden.
Den Käse habe ich an der gröbsten Seite einer ganz normalen Standreibe gerieben.
Wenn ihr soweit seid, könnt ihr alle Zutaten zusammengeben und mit Salz abschmecken. Das Pesto passt hervorragend zu Nudeln und Fleisch.

 

Comments 

+1 # HiJulia Erdbeerqueen 2017-04-11 20:01
Super Idee einfach mal Schnittlauch zu benutzen
Reply | Reply with quote | Quote
0 # DankeFelix 2017-04-18 20:05
Ich danke dir :)
Reply | Reply with quote | Quote
0 # PerfektMarkus 2017-05-05 19:15
Muss ich mal probieren. Super!
Reply | Reply with quote | Quote

Kommentar schreiben

Sicherheitscode Aktualisieren