[Werbung] Krombacher Brautradition Food-Pairing

Bei der Aufgabe eines Beer- und Foodpairings mit den Krombacher Brautradition Bieren habe ich mich ebenfalls an traditionellen Zutaten und Produkten orientiert.

Zutaten für 6 Portionen
Mousse au Chocolat:

3 Eier
300 g Kuvertüre
250 ml Sahne

Bei  Krombacher Brautradition stehen der Ursprung und die Tradition des Brauens im Vordergrund. Alle 3 Biere sind ungefiltert bzw. naturtrüb. Es gibt das Landbier, das Dunkel und das Kellerbier.
Ich habe mich bei der Auswahl der Gerichte auch auf Handwerk und traditionelle Grundzutaten konzentriert, damit sie zu der Brauart der Biere passen.

Da ich aus dem schönen, ländlichen Münsterland komme, ist es für mich nicht ungewöhnlich, dass es zu einem leckeren Frühstück am Wochenende auch ein Bierchen und ein Schnäppschen gibt. Also habe ich mich entschieden zum Krombacher Brautradition Landbier ein schönes westfälisches Frühstück zuzubereiten. Dafür bin ich zunächst zu meinem Fleischerwagen gefahren und habe mir traditionelle Wurstwaren aus der Region besorgt. Dazu zählt auf jeden Fall luftgetrockneter, westfälischer Knochenschinken, eine leckere Mettwurst, Salami und eine eine ganz grobe, ursprünglich Blutwurst. Auch ein frischgebackenes Graubrot aus dem Holzbackofen mit Griebenschmalz darf nicht fehlen. Das süffige Landbier passt einfach super dazu.

Krombacher Braukunst Landbier mit Westfälischem Frühstück

Bei dem Krombacher Brautradition Kellerbier musste ich direkt an ein deftiges Essen denken, wie es traditionell im Braukeller gereicht wird. Das konnte nur ein deftiger Schweinekrustenbraten mit einem leckeren Kartoffelsalat sein. Der herbere Geschmack ist ideal zu so einem gehaltvollerem Essen und übertüncht dabei nicht den Geschmack des Bratens. Dieser wurde nur mit Salz gewürzt und mit einer Salzkruste überzogen, um ihm eine richtig krosse Kruste zu verleihen. Den Kartoffelsalat habe ich mit einer lauwarmen Brühe-Essig-Öl-Soße zubereitet, wie man es eher aus dem Süden kennt. So liegt er nicht all zu schwer im Magen und passt herrlich zum Kellerbier.

Krombacher Braukunst Kellerbier mit Schweine Krustenbraten und Kartoffelsalat 

Ein Bier zum Nachtisch? Warum nicht? Beim Krombacher Brautradition Dunkel kam mir sofort ein schokoladiger Nachtisch in den Sinn. Mousse au Chocolat wird mit wenigen und ursprünglichen Zutaten gemacht. Man braucht nur Eier, Sahne und dunkle Schokolade. Beim Brauen werden dunkle Röstmalze verwendet, die dem Bier die Kaffee- und Karamellnoten sowie die dunkle Farbe verleiht. Wirklich sehr stimmig.



Für die Mousse habe ich euch die Zutaten weiter oben aufgelistet. Die Zubereitung ist sehr einfach:
Schmelzt zunächst die Kuvertüre in einem Wasserbad und lasst die flüssige Schokolade dann wieder etwas runterkühlen. Schlagt danach das Eiweiß und die Sahne getrennt voneinander auf. Mischt die Eigelbe gut mit der flüssigen Schokolade und gebt dann die geschlagene Sahne dazu. Hebt anschließend den Eischnee vorsichtig unter, damit alles luftig bleibt. Füllt die Masse in 6 Schälchen oder Gläser und stellt sie für mindestens 4 Stunden kalt. Schon ist die Mousse fertig.

Ich hoffe ich konnte euch die 3 Sorten Krombacher Brautradition etwas näher bringen. Falls ihr noch mehr Infos haben möchtet, guck mal bei Krombacher selber: https://www.krombacher.de/unsere-produkte/krombacher-brautradition