[Werbung] Russische Schaschlik Spieße "a la Eddie"

Schon seit langer Zeit wollte ich mit meinem Trauzeugen, der aus Russland kommt, mal ein russisches Schaschlikrezept ausprobieren. Originalrezepte aus einem anderen Land finde ich immer spannend.



Zutaten für 4 Personen:

500g Nacken 3 Mittelgroße Zwiebeln
1 EL Kreuzkümmel
1 EL bunten Pfeffer
1 EL getrockneter Basilikum
1 EL Kurkuma
Salz und Pfeffer
1 Granatapfel oder 100ml Granatapfelsaft
4 Doppelspieße von Rawford

Dieses Rezept ist zusammen mit "Rawford" entwickelt worden und deshalb als Werbung markiert.

Er steuerte das Rezept und ich die Grillutensilien bei. Bei den Zutaten dachte ich zunächst erst an ein orientalisches Rezept, aber ich probiere alles gerne erstmal aus. Also los.

Als erstes würfelt ihr den Nacken in grobe Stücke und gebt sie in eine Schüssel. Halbiert die Zwiebeln, nehmt die einzelnen Schichten auseinander und gebt sie zum Fleisch. Zerstoßt den bunten Pfeffer und den Kreuzkümmel in einem Mörser. Ich empfehle euch die beiden Gewürze als Rohware zu verwenden und erst kurz vor der Verwendung zu mahlen, da sie so einfach das beste Aroma entwickeln. Gebt die restlichen Gewürze mit in die Schüssel und walkt das ganze gut durch, sodass die Fleischstücke gleichmäßig mit den Gewürzen eingerieben sind. Seid mit dem Salz nicht zu sparsam, Rubs werden eigentlich immer etwas übersalzen. Es zieht ins Fleisch ein und so bekommt ihr am Ende gleichmäßig, sowohl Innen als auch Außen, gut gewürzte Fleischstücke.
Gießt anschließend den Granatapfelsaft dazu und mischt noch einmal gut durch. Falls ihr einen ganzen Granatapfel verwendet, könnt ihr ihn mit einer normalen Zitronen- oder Orangenpresse auspressen.
Lasst das Fleisch am besten über Nacht durchziehen.



Spießt nun Fleisch und Zwiebeln auf die Doppelspieße. Dazu fangt ihr mit einer Zwiebel an und steckt anschließend 2 Fleischstücke auf die Spieße. Jetzt kommt wieder eine Zwiebel usw.
Verteilt alles so, dass alle 4 Spieße komplett mit Fleisch und Zwiebeln bepackt sind.



Jetzt könnt ihr euren Grill für direkte und indirekte Hitze vorbereiten. Am besten ihr nutzt einen Kugelgrill. So könnt ihr die Spieße am besten grillen, ohne dass sie verbrennen. Wenn die Kohle und der Grillrost gut vorgeheizt sind, legt die Schaschliks darauf und schließt den Deckel. Die Hitze des Raumes gart jetzt schon mal die Spieße oben etwas vor während die direkte Hitze der Kohle sie von die untere Seite bräunt.
Wenn das Fleisch am Spieß sich nach 3-4 Minuten vom Rost lösen lässt, dreht ihr alles einmal um. Durch die parallel angeordneten Metallstäbe dreht sich das komplette Grillgut mit um. Bei einzelnen Stäben kommt es schon mal vor, dass man zwar den Spieß dreht, aber einzelne Teile sich nicht mitreden. Das ist ziemlich nervig. Bei den Doppelspießen passiert dies nicht.

Nach weiteren 3-4 Minuten zieht ihr die Schaschliks in die indirekte Zone und lasst sie nochmal 5 Minuten durchgaren. Jetzt sind die Schaschlik-Spieße fertig.
Dazu passen angebratene Drillinge, Bratkartoffeln oder andere Kartoffelgerichte. Lasst es euch schmecken.