Weiße Bolognesesoße

Weiße Bolognese Sauce

Dieses Rezept habe ich in dem Buch "Die ganze Kuh" vom Olivia Verlag gefunden und seitdem ist es meine absolute Lieblingssoße zu Nudeln. Ich habe sie etwas abgewandelt, aber sie schmeckt auch so einfach großartig.

Zutaten für 4 Portionen:

300 g Rinderhackfleisch
2 Möhren
100 g Champignons
1/2 Knollensellerie
2 Zwiebeln
1Knoblauchzehe
200 ml Weißwein
250 ml Rinderbrühe
2 Rosmarinzweige
200 g Sahne
100 g Creme fraiche
Salz & Pfeffer
2 EL Estragon, gerebelt (oder frisch)
etwas Zitronensaft

Zubereitung:

Das Rezept habe ich aus dem Buch "Die ganze Kuh" * von Steffen Kimmig, das im Olivia Verlag veröffentlicht wurde, adaptiert und etwas angepasst. Das Buch kann ich sehr empfehlen, wenn man sich für das Thema "From Nose to Tail" interessiert. Nicht alle Zutaten wird man ohne Probleme bekommen, aber die Rezepte sind einfach super. In diesem Rezept sollte anstelle des Hackfleischs eigentlich Kalbshals verwendet werden, aber den bekommt man nicht ohne Aufwand.

Zunächst würfelt ihr die Möhren, die Champignons, den Sellerie und hackt die Zwiebel und den Knoblauch. Erhitzt etwas Öl in einer Pfanne und bratet das Hackfleisch darin an. Gebt dann die Zwiebeln, Knoblauch hinzu und nach etwa 3 Minuten Bratzeit noch die Möhren, Champignons und den Sellerie. Schmorrt alles nochmal für etwa 5 Minuten an und löscht dann mit dem Weißwein ab. Reduziert die Hitze der Herdplatte und gießt die Brühe hinzu. Legt die 2 Rosmarinzweige mit in die Soße und lasst alles bei gelegentlichem Rühren für etwa eine halbe Stunde köcheln.
Anschließend fügt ihr die Sahne und die Creme fraiche dazu und würzt mit Salz, Pfeffer, Estragon und etwas Zitronensaft. Ihr werdet begeistert sein.
Dazu passen am besten selbstgemachte Nudeln. Hier findet ihr ein Nudelteig - Pasta selbst machen Rezept von mir.
Lasst es euch gut schmecken.


*Affiliate Link, damit unterstützt ihr meinen Blog ohne Mehrkosten.