Rinderleber mit Zwiebeln

2.8K
0
7hauben

Sichere dir jetzt DEN kulinarischen Deal: Auf das Bild klicken, um satte 30% Rabatt mit "felix30" auf alle erstklassigen Kochkurse bei 7Hauben zu erhalten!.

Leber mochte ich schon immer gerne. Früher gab es, meist wenn ich mit meinem Vater alleine zuhause war, schon Leber, aber meist vom Schwein.
In diesem Rezept habe ich mal (Wagyu) Rinderleber ausprobiert und das Rezept zusammengefasst. Dazu gibt es Kartoffel-Selleriestampf und Schmorzwiebeln.

Kulinarischer Genuss: (Wagyu) Rinderleber Rezept mit Kartoffel-Sellerie-Stampf

Ein außergewöhnliches kulinarisches Erlebnis erwartet Sie: Mein Rinderleber Rezept mit Kartoffel-Sellerie-Stampf ist ein wahrer Gaumenschmaus, der deine Sinne verzaubern wird. Die perfekte Kombination aus zarter, saftiger Leber und einem köstlichen Kartoffel-Sellerie-Stampf wird deinen Gaumen verwöhnen und Ihre Geschmacksknospen zum Tanzen bringen.

Wagyu Rinderleber – Die besondere Zutat, die den Unterschied macht

Was dieses Rezept wirklich besonders macht, ist die Verwendung von Wagyu Rinderleber. Wagyu-Rindfleisch ist bekannt für seine herausragende Qualität und unvergleichliche Zartheit. Die feine Marmorierung des Fleisches sorgt für einen einzigartigen Geschmack und eine zarte Textur, die perfekt mit der cremigen Konsistenz des Kartoffel-Sellerie-Stampfs harmoniert.
Ich empfehle bei Wagyu Fleisch generell immer www.waygu-sauerland.de.
Mit dem Rabattcode Felix10 kannst du 10% im Onlineshop von Wagyu Sauerland sparen.

Wagyu Sauerland Werbung mit dem Rabattcode Felix10

Der Kartoffel-Sellerie-Stampf – Eine perfekte Begleitung

Der Kartoffel-Sellerie-Stampf ist die ideale Beilage für die zarte Rinderleber. Die Kombination aus Kartoffeln und Sellerie verleiht dem Stampf eine angenehme Cremigkeit und ein leichtes Aroma, das wunderbar mit dem reichen Geschmack der Leber harmoniert. Die beiden Komponenten ergänzen sich perfekt und schaffen eine Geschmacksexplosion auf Ihrem Teller.

Die Zubereitung – Ein Schritt in die kulinarische Welt des Genusses

Die Zubereitung dieses Gerichts erfordert zwar etwas Zeit und Geduld, aber das Endergebnis wird all Ihre Mühe belohnen. Beginnen Sie damit, die Rinderleber sorgfältig im Milch zu baden, bis sie zart und saftig ist. Währenddessen bereiten Sie den Kartoffel-Sellerie-Stampf zu, indem Sie die Kartoffeln und den Sellerie kochen und zu einem cremigen Stampf verarbeiten.

Sobald beide Komponenten fertig sind, arrangieren Sie die zarte Wagyu Rinderleber auf einem Bett aus Kartoffel-Sellerie-Stampf und garnieren Sie das Gericht nach Belieben. Ein Hauch von frischen Kräutern oder einer reduzierten Sauce kann dem Gericht noch mehr Raffinesse verleihen.

Mein Rinderleber Rezept mit Kartoffel-Sellerie-Stampf und zarter Wagyu Rinderleber ist ein wahrhaft besonderes Gericht, das deine Geschmacksknospen auf eine unvergessliche kulinarische Reise mitnimmt. Die Kombination aus zartem Fleisch und cremigem Stampf wird dich begeistern und deinen Gaumen verwöhnen. Gönn dir sich diesen Gaumenschmaus und entdecke die Welt des feinen Geschmacks.

Rinderleber mit Sellerie-Kartoffelstampf und Schmorzwiebeln Rezept

Rinderleber mit Sellerie-Kartoffelstampf und Schmorzwiebeln

Leber mochte ich schon immer gerne. Früher gab es aber Schweineleber, jetzt habe ich mal Rinderleber ausprobiert und das Rezept zusammengefasst. Dazu gibt es Kartoffel-Selleriestampf und Schmorzwiebeln.
Bisher keine Bewertung
Vorbereitungszeit 4 Stunden
Zubereitungszeit 30 Minuten
Gericht Fleisch, Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

Rinderleber

  • 1 Rinderleber ca. 700 g
  • 300 ml Milch
  • Mehl
  • Salz
  • Pfeffer

Sellerie-Kartoffelstampf

  • 5 mittelgroße Kartoffeln
  • 1/2 Knollensellerie ca. 400 g
  • 1 EL Butter
  • 4 EL Sahne
  • Muskatnuss
  • Salz
  • Pfeffer

Schmorzwiebeln

  • 4 Zwiebeln
  • 2 EL Butter

Anleitungen
 

  • Als erstes muss die Leber etwa 4 Stunden vor der Zubereitung vorbereitet werden. Manchmal sind noch Fett, Sehnen oder Blutgefäße dran, die alle entfernt werden müssen. Um die ganze Leber ist eine Haut, die auch abgetrennt werden muss. Dafür löst ihr sie an einer Stelle mit einem Messer und zieht sie dann ab. Am Besten nutzt ihr dazu ein Küchenpapier, dann habt ihr mehr Reibung zwischen den Fingern.
  • Jetzt legt ihr die Leber in die Milch ein und stellt sie bis zur Zubereitung in den Kühlschrank. Sie zieht die Bitterstoffe aus der Leber und macht sie zarter.
  • Für den Kartoffel-Selleriestampf schält ihr die Kartoffeln und den Sellerie und schneidet beides in grobe Würfel.
  • Kocht zunächst die Kartoffeln in Salzwasser und gebt nach etwa 5 Minuten Kochzeit die Sellerie Würfel hinzu. Die brauchen etwas weniger Kochzeit.
  • Gießt alles nach ca. 15 Minuten ab, gebt es zurück in den Topf und stampft es dadrin. Gebt Butter, Sahne hinzu und schmeckt mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer ab. Haltet den Stampf warm, während ihr die Leber und die Zwiebeln zubereitet.
  • Nehmt die Leber aus der Milch und spült sie gut ab. Trocknet sie dann mit einem Küchentuch und schneidet sie in ca. 1,5 cm dicke Scheiben.
  • Setzt eine Pfanne mit Öl, Butter oder Schmalz bei mittlerer Hitze auf den Herd und noch eine zweite mit der Butter. Schält die Zwiebeln und schneidet sie in Ringe. Gebt sie in die Pfanne und schmort sie an bis sie eine gute Bräune haben. 
  • Drückt nun die Leberscheiben kurz von allen Seiten in Mehl und bratet sie dann ca. 2,5 Minuten von jeder Seite an. Würzt die Leber anschießend mit "Fleur de Sel" und grobem Pfeffer. Jetzt könnt ihr anrichten.
Keyword Kartoffelpüree, Kartoffelstampf, Leber

Schreibe einen Kommentar

Close
Felix`Kochbook © Copyright 2021. All rights reserved.
Close
Kennst du schon mein Sandwich eBook?
35 Sandwich Rezepte, kompakt ein einem Buch.
{"popup_ID":5872,"when_popup_appear":"page_load","delay":"1","x_second":"","x_scroll":"10","disappear":"","exptime":"","hideclsbtn":"","clsonesc":"1"}