Roggen-Vollkornbrot Bruschetta

465

[werbung, dieser Beitrag ist in Zusammenarbeit mit Dr. Oetker entstanden]
Schon seitdem ich mit dem Brotbacken angefangen habe, kämpfe ich mit Roggenmehl. Deswegen habe ich oft nur mit Weizenmehl gearbeitet. Aber mit dem trockenen Dr. Oetker Roggen-Vollkorn-Sauerteig habe ich dem Ganzen nochmal eine Chance gegeben.

Die Verarbeitung des Sauerteigs ist denkbar einfach. Einfach eine Tüte zusammen mit einer Tüte Trockenhefe mit Mehl und Wasser zu einem Teig verarbeiten und gehen lassen. Die Hefe unterstützt bei dem schwereren Roggenteig den Garvorgang und der Sauerteig sorgt für den leckeren Geschmack.

Das Ergebnis hat mich überzeugt: Endlich ein super leckeres Roggenvollkornbrot und die Zubereitung war super einfach und ging echt schnell. ergeben. Jetzt werde ich das auch nochmal in meinem Holzbackofen probieren. Ich habe das fertige Brot direkt weiterverarbeitet und als Roggen-Vollkornbrot Bruschetta belegt. 

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken.

Roggen-Vollkornbrot Bruschetta

Roggen-Vollkornbrot Bruschetta

Schon seitdem ich mit dem Brotbacken angefangen habe, kämpfe ich mit Roggenmehl. Deswegen habe ich oft nur mit Weizenmehl gearbeitet. Aber mit dem trockenen Dr. Oetker Roggen-Vollkorn-Sauerteig habe ich dem Ganzen nochmal eine Chance gegeben.
Bisher keine Bewertung
Vorbereitungszeit 3 Stdn. 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht brot, Gemüse, Hauptgericht, Vegetarisch
Land & Region Deutsch, Mediterran
Portionen 4 Personen

Equipment

Zutaten
  

Für das Roggenvollkorn-Sauerteig-Brot:

Für das Bruschetta:

  • 5 Fleischtomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Zwiebel
  • 2 Stiele Basilikum
  • 5 EL Basilikum
  • Meersalz
  • Pfeffer
  • 100 g Parmesan

Optional:

  • 4 Scheiben luftgetrockneter Schinken

Anleitungen
 

  • Zunächst den Brotteig vorbereiten. Dafür die beiden Mehlsorten in die Schüssel eurer Küchenmaschine geben. Dann eine 15 g Roggen-Vollkorn-Sauerteig Tüte von Dr. Oetker, eine Tüte Trockenhefe und das Salz hinzugeben und alles einmal grob vormischen.
  • Die Schüssel in die Küchenmaschine einspannen und diese mit einem Knethaken ausstatten. Unter Rühren das Wasser nach und nach hinzugeben und alles mindestens 5 Minuten zu einem relativ festen Teig verkneten.
  • Anschließend den Teig auf eine Arbeitsfläche geben und dann zu einem runden Brot formen. Auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und abgedeckt mindestens 2 Stunden gehen lassen. 
    Optional in ein Gärkörbchen geben und darin gehen lassen. So droht der Teig nicht außer Form zu geraten. Wer genügend Zeit hat, kann den Teig auch 4 Stunden oder länger gehen lassen. Umso fluffiger wird das Brot später.
  • In der Zwischenzeit den Bruschettabelag vorbereiten. Dafür die Tomaten halbieren und mit einem Löffel das Innere mit den Kernen herauslöffeln. Dieses enthält sehr viel Flüssigkeit und verwässert sonst nachher das Brot. Die entkernten Tomatenhälften dann in kleine Würfel schneiden. 
  • Die Blätter vom Basilikum abzupfen und fein hacken.
    Die Knoblauchzehe und die rote Zwiebel schälen und auch fein hacken. Alles zusammen mit dem Olivenöl in eine Schüssel geben. Mit Meersalz und Pfeffer abschmecken und dann kalt stellen.
  • Wenn das Brot genügend aufgegangen ist den Backofen auf 220 °C Umluft vorheizen. Eine Schale mit Wasser unten in den Backofen stellen. Ist die Hitze erreicht das Brot mit einem scharfen Messer oben einritzen und in den Backofen stellen. Für 20 Minuten backen. 
  • Nach diesen 20 Minuten die Schale mit Wasser aus dem Backofen nehmen und die Hitze auf 180 °C reduzieren. Für weitere 20 Minuten backen.
    Das Brot anschließend aus dem Backofen nehmen und auf einem Brett 20 Minuten abkühlen lassen.
  • Dann 4 Scheiben aus dem mittleren Teil abschneiden und eine Pfanne mit Olivenöl erwärmen. Die Brotscheiben von beiden Seiten anbraten bis sich eine leckere, braune Kruste gebildet hat. 
  • Jetzt auf 4 Teller verteilen, jede Brothälfte mit 2 Esslöffeln Bruschettabelag belegen und frischen Parmesan drüber hobeln. Wer mag kann auch eine Scheibe luftgetrockneten Schinken dazugeben.
    Guten Appetit.
Keyword Bruschetta, Nudelteig, Roggen, Roggensauerteigbrot, Sauerteig, Sauerteigbrot, Tomaten

Schreibe einen Kommentar

Close
Felix`Kochbook © Copyright 2021. All rights reserved.
Close