Bärlauch Gremolata zu Steak

4.9K
0
7hauben

Sichere dir jetzt DEN kulinarischen Deal: Auf das Bild klicken, um satte 30% Rabatt mit "felix30" auf alle erstklassigen Kochkurse bei 7Hauben zu erhalten!.

Aus Bärlauch lässt sich eine leckere Gremolata zaubern. Dabei kann man auf den Knoblauch verzichten, da Bärlauch einen wunderbaren Knoblauchgeschmack mitbringt. Gremolata passt super zu Fleisch, insbesondere gegrillten Steaks.

Wenn wir im Frühling in unsere “Bruchbude” im Sauerland fahren, können wir es kaum erwarten in den Wald zu wandern und Bärlauch zu pflücken. Daraus kann auch noch so viel anderes zubereitet werden.

Was ist Gremolata?

Gremolata ist eine klassische italienische Kräutermischung, die ähnlich wie Pesto in einem Mörser zubereitet wird und klassischen Zutaten besteht. Diese aromatische Mischung verleiht zahlreichen Gerichten eine erfrischende und würzige Note. Die Herkunft von Gremolata lässt sich auf die norditalienische Region Lombardei zurückverfolgen, genauer gesagt auf die Stadt Mailand. Dort wurde sie traditionell als Garnitur für das berühmte Gericht “Ossobuco alla Milanese” verwendet. Dieses Rezept findest du in meinem Grillbuch “Feuer & Funken”.

Gremolata ist ein ausgezeichnetes Beispiel für die italienische Kochphilosophie, bei der frische Zutaten und einfache Zubereitung im Mittelpunkt stehen.

Heutzutage wird Gremolata nicht nur in der italienischen Küche, sondern auch in der internationalen Küche geschätzt. Sie kann Gerichten wie gegrilltem Fleisch, Fisch, Pasta, Risotto und Gemüse eine belebende Würze verleihen. Die einfache Zubereitung und die Vielseitigkeit von Gremolata machen sie zu einer beliebten Wahl für Hobbyköche und Profis auf der ganzen Welt. Probiere sie aus, um deinem nächsten Gericht eine geschmackliche Explosion zu verleihen!

Wozu passt Gremolata?

Gremolata ist ein vielseitiges Würzmittel, das zu einer breiten Palette von Gerichten passt und ihnen einen erfrischenden Geschmack verleiht. In der italienischen Küche ist sie ein Klassiker, der traditionell zu Ossobuco alla Milanese serviert wird, einem köstlichen Schmorgericht aus geschmortem Kalbsfleisch und einer reichhaltigen Tomatensoße.

Aber Gremolata beschränkt sich nicht nur auf italienische Gerichte. Sie passt hervorragend zu gegrilltem Steak und verleiht ihm eine aromatische Note, die das Fleisch perfekt ergänzt. Grillgerichte, sei es Huhn, Schwein oder Rind, profitieren von der frischen Würze der Gremolata.

Auch gegrilltes Gemüse wird durch Gremolata aufgewertet. Die Kombination aus Knoblauch, Petersilie und Limtte verleiht dem Gemüse eine lebhafte Geschmacksnote, die seine natürliche Süße betont.

Insgesamt ist Gremolata eine vielseitige Ergänzung zu einer breiten Palette von Gerichten, die von Fleisch bis Gemüse reichen. Sie verleiht jedem Gericht eine erfrischende und würzige Note und sollte in keiner Küche fehlen.

Das Gremolata Rezept

Für die Zubereitung von Gremolata ist das echt simpel: Du nimmst zuerst den Bärlauch und wäschst ihn gründlich, trocknest ihn dann ab. Schneide ihn grob vor und ab damit in den Mixer (oder du hackst ihn fein mit dem Messer). Jetzt gibst du das Olivenöl dazu und mixt beides ordentlich durch, bis du eine gleichmäßige Mischung erhältst. Jetzt packst du das Ganze in eine Schüssel.

Als nächstes schälst du die Zwiebel und würfelst sie schön fein. Ab damit in die Schüssel. Hol dir eine Limette und reibe die Schale ab, die kommt auch dazu. Jetzt alles gründlich vermengen und nach deinem Geschmack mit einer Prise Salz würzen. Fertig ist deine selbstgemachte Gremolata, die deinen Gerichten ordentlich Pfiff verleiht.

Bärlauch Gremolata mit Pommes, Steak und Weißwein

Bärlauch Gremolata

Aus Bärlauch lässt sich eine leckere Gremolata zaubern. Dabei kann man auf den Knoblauch verzichten, da Bärlauch einen wunderbaren Knoblauchgeschmack mitbringt. Gremolata passt super zu Fleisch, insbesondere gegrillten Steaks.
Bisher keine Bewertung
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht BBQ, Beilage, Fleisch, Gremolata, Grillen, Grundrezept, Pesto, Soße, Vegetarisch
Küche Italian, Italien, Italienisch
Portionen 1 kleine Schüssel

Kochutensilien

Zutaten
  

  • 50-75 g Bärlauch
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 kleine, rote Zwiebel
  • 1 Limette
  • Salz
  • 1 Steak pro Person

Anleitungen
 

  • Zunächst den Bärlauch gut waschen und abtrocknen. Anschließend grob vorschneiden und in den Mixer geben (kann auch mit dem Messer fein gehackt werden).
  • Das Olivenöl hinzugeben und beides gut durchmixen. In eine Schüssel geben.
  • Nun die Zwiebel schälen und fein würfeln. Mit in die Schüssel geben.
  • Von der Limette die Schale abreiben und auch in die Schüssel geben. Alles durchrühren und mit Salz abschmecken.
    Bärlauch Gremolata mit Pommes, Steak und Weißwein
  • Anschließend das Steak medium rare zubereiten und in Tranchen schneiden. Die Bärlauch gremolata darüber egeben und servieren.
Keyword Bärlauch, Bärlauch Gremolata, Beilage, Gremolata, Soße
Mit Pesto durch das Jahr Kochbuch von Felix Schäferhoff
Ein Gremolata Rezept gibt es auch in meinem Buch “Mit Pesto durch das Jahr”

Schreibe einen Kommentar

Close
Felix`Kochbook © Copyright 2021. All rights reserved.
Close

{"popup_ID":3044,"when_popup_appear":"page_load","delay":"1","x_second":"","x_scroll":"","disappear":"","exptime":"1","hideclsbtn":"","clsonesc":"1"}