Griechischer Eintopf, Stifado

88

[werbung, dieser Beitrag ist zusammen mit Ouzo12 entstanden]
Stifado ist ein griechischer Eintopf, der mit Rindfleisch und vielen Gewürzen gegart wird. Der Eintopf erinnert etwas an Gulasch, wird aber mediterraner gewürzt. Natürlich darf dabei auch Rotwein nicht fehlen.

Zunächst wird das Rindfleisch angebraten. Dann zusammen mit Tomatenmark angeröstet und mit Rotwein abgelöscht. Nachdem das Fleisch eine erste Zeit durchgegart wurde, kommen Zwiebel- und Kartoffelscheiben dazu und der Eintopf gart nochmal eine Stunde.
Am Ende werden eigentlich noch Tomaten dazugegeben, das ist aber nicht so mein Fall. Deswegen habe ich das hier weggelassen.

Zum griechischen Eintopf gibt es vorher, oder auch nachher eine leckeren Ouzo12 Gold. Das ist Anislikör, der etwas milder ist, als der rote Ouzo12.

Mehr Rezepte, zu denen ein Ouzo12 passt, findet ihr hier: Ouzo12 Rezepte

Ich freue mich natürlich, wenn ihr mich verlinkt oder mir anderweitig eine Rückmeldung zu dem Rezept gebt, wenn ihr es ausprobiert habt.

Griechischer Eintopf, Stifado, Rezept

Griechischer Rindfleisch Eintopf (Stifado)

Stifado ist ein griechischer Rindfleischeintopf, der mit Rindfleisch und vielen Gewürzen gegart wird. Der Eintopf erinnert etwas an Gulasch, wird aber mediterraner gewürzt. Natürlich darf dabei auch Rotwein nicht fehlen.
Bisher keine Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 2 Stdn.
Gericht Eintopf, Fleisch, Hauptgericht
Land & Region Griechisch
Portionen 4 Portionen

Equipment

Zutaten
  

  • 500 g Rindfleischgulasch
  • Öl zum Anbraten
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 EL Tomatenmark
  • 200 ml Rotwein
  • 250 g stückige Tomaten
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Zimtstange
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 200 g Zwiebeln
  • 400 g Kartoffeln festkochend

Wahlweise:

  • 300 g kleine Tomaten

Anleitungen
 

  • Zunächst das Rindfleisch garen. Dafür eine Pfanne mit dem Öl erhitzen und das Fleisch darin rundherum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
    500 g Rindfleischgulasch, Öl zum Anbraten, Salz, Pfeffer
  • Die Knoblauchzehen schälen, fein würfeln und zum Fleisch geben. Für etwa 3 Minuten anschwitzen.
    2 Knoblauchzehen
  • Dann das Tomatenmark in die Pfanne geben und für weitere 3 Minuten anrösten. Mit dem Rotwein ablöschen und die stückigen Tomaten dazugeben.
    2 EL Tomatenmark, 200 ml Rotwein, 250 g stückige Tomaten
  • Lorbeerblätter, Zimtstange, Muskatnuss und Kreuzkümmel in die Soße geben und die Pfanne verschließen. Bei niedriger Hitze für eine Stunde garen.
    3 Lorbeerblätter, 1 Zimtstange, 1/2 TL Muskatnuss, 1/2 TL Kreuzkümmel
  • Anschließend die Zwiebeln und die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden. Mit in die Soße geben. Diese gegebenenfalls mit Wasser aufgießen. Für eine weitere Stunde mit Deckel garen.
    200 g Zwiebeln, 400 g Kartoffeln
  • Wer möchte kann nach 45 Minuten die Tomaten in die Soße geben. Jetzt final mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    300 g kleine Tomaten
Keyword Eintopf, Rindfleisch, Stifado
Close
Felix`Kochbook © Copyright 2021. All rights reserved.
Close

{"popup_ID":3044,"when_popup_appear":"page_load","delay":"1","x_second":"","x_scroll":"","disappear":"","exptime":"1","hideclsbtn":"","clsonesc":"1"}