“Landgard inside” – Ein Bericht

718

Schon etwas länger entwickele ich Rezepte für “1000 gute Gründe“. Eine Initiative sowohl für Obst&Gemüse als auch Blumen&Pflanzen. Ins Leben gerufen wurde die Initiative von Landgard, einer Erzeugergenossenschaft aus Straelen.

Meine Kooperation besteht darin Obst&Gemüse saisonal mit Fleisch und Grillen zu kombinieren. Dabei sind schon einige leckere Rezepte zustande gekommen. Wie z. B. dieser Zwetschgen Burger.

Zwetschgen Burger für 1000 gute Gründe Rezept

Ende Juni 2021 wurde ich dann von Landgard eingeladen mal einen Eindruck vor Ort im Vetriebszentrum in Bornheim zu bekommen. Die Einladung habe ich gerne angenommen.

Abendessen im Matthieus Bonn:

Landgard Inside- Ein Besuch in Bornheim das Matthieu`s Restaurant Menü

Schon am Donnerstag wurden wir nach Bonn eingeladen, um uns alle bei einem leckeren Essen kennenzulernen. Mit dabei waren:

Tanja von den Foodistas
Jana von Apple&Ginger
Stephanie von happy.mood.food
Corinna&Benedikt von Rosen&Kohl

Von Landgard waren Nina Keune und Michael Hermes aus dem Marketing und der Kommunikation dabei.

Das Restaurant Matthieu`s hatte extra für uns ein komplett veganes Menü zusammengestellt. Ganz besonders in Erinnerung geblieben ist mir der “Parmesanchip”. Da haben wir extra nachgefragt, ob der wirklich vegan ist.

Eine tolle Zusammenstellung und nette Gespräche, die noch in der Hotelbar weitergeführt wurden.

Landgard inside in Bornheim

Landgard Inside- Ein Besuch in Bornheim

Am Freitag ging es dann aber pünktlich mit dem Kleinbus Richtung Bornheim zum Sitz von Landgard. Dort wurden wir direkt von der Geschäftsführerin der Erzeugerorganisation (EO) Landgard Obst & Gemüse Dr. Svea Pacyna-Schuerheck empfangen. Wir saßen in einer alten Versteigerungshalle mit einer großen Versteigerungsuhr an der Wand. Diese war bis in die 90er Jahre noch aktiv.
Dort haben wir generelle Informationen über die Erzeugergenossenschaft Landgard bekommen und uns auch einen kurzen Film angeschaut, der gezeigt hat, wo auch die Initiative “1000 gute Gründe” überall auftaucht. Zum Beispiel wurde das Finale von GNTM mit Blumen ausgestattet und auch auf Festivals ist die Initiative unterwegs.

Landgard Inside- Ein Besuch in Bornheim
Michael Hermes gibt Einblick in die Erzeugergemeinschaft Landgard

Von da aus ging es über das Betriebsgelände durch die verschiedenen Stationen des Standorts in Bornheim. Gestartet haben wir quasi am Ende bei der Verpackung von Erdbeeren. Weiter ging es in eine Anlieferungshalle und von da in ein großes Kühlhaus.

Erdbeeren werden eingepackt.


Am beeindruckendsten fand ich persönlich, dass so viel Ware mit Traktoren von den Erzeugern persönlich angeliefert und direkt umgeschlagen wurden. Der nächste Produzent war direkt hinterm Werkszaun ansässig.

Landgard Inside- Ein Besuch in Bornheim
Anlieferung von Obst und Gemüse bei Landgard

Nach dem Besuch des Werksgeländes ging es zurück in die Versteigerungshalle, wo dann der Geschäftsführer Johannes von Eerde zu uns stieß. Er nahm sich 1,5 Stunden Zeit um unsere Fragen zu Landgard, aber auch zu den generellen Themen bei Obst&Gemüse zu beantworten. Auch die Zukunft der Landwirtschaft war dabei Thema.
Das passierte in einer unglaublich angenehmen und lockeren Atmosphäre. Das hat mir sehr gut gefallen.

Landgard Inside- Ein Besuch in Bornheim
Johannes von Eerde und Dr. Svea Pacyna-Schuerheck

Besuch beim Obstbauern Blum in Zülpich

Landgard Inside- Ein Besuch in Bornheim - Marcel Blum

Nach der Besichtigung des Standorts in Bornheim fuhren wir mit dem Kleinbus weiter nach Zülpich. Dort wurden wir sofort und super freundlich von Marcel Blum auf seinem Obsthof empfangen. Man hat sich direkt wohl gefühlt.

https://www.obstbauerblum.de

Zunächst gab es ein paar Happen, die uns Eva von 1000 gute Gründe in einer “Hauruck Aktion” zubereitet hatte. Das kam gerade richtig.

Anschließend ging es dann zur Hofbesichtigung mit Marcel, der in der 3. Generation den Hof leitet. Auf etwa 20 Hektar werden rote Johannisbeeren, Brombeeren und Himbeeren angebaut. Letztere aber ausschließlich für den Direktverkauf am Hof.

Landgard Inside- Ein Besuch in Bornheim - Marcel Blum
Marcel Blum in der Johannisbeeren Plantage

Vom Hof ging es einmal durch die lange Gänge der Plantagen. Am Ende befanden sich einige Bienenvölker, die zur Bestäubung der Beeren dienen. An einer anderen Seite gab es einen Blühstreifen und ein großes Insektenhotel. Wir lernten einiges über die Eigenheiten der verschiedenen Sträucher.
Mich hat beeindruckt wie die Brombeere in Zaum gehalten wurde. Diese kenne ich noch als großes Ungeheuer mit vielen Armen. Aber wenn man sich richtig drum kümmert, ist wohl auch die Brombeeren ein schöner Strauch.

Landgard Inside- Ein Besuch in Bornheim - Obsthof Blum

So bekamen wir am Ende noch einen Einblick in die Arbeit eines Erzeugers, der direkt mit Landgard zusammenarbeitet. Mit Marcel und seiner unglaublich guten Laune, hat das nochmal mehr Spaß gemacht.

Für die Teilnehmer ging es mit dem Kleinbus zurück nach Bonn. Ich fand es einen wirklich tollen Tag. Mir hat er einen Einblick in die Arbeit eines Kunden gegeben, für den ich gerne arbeite. Das hat mir nochmal gezeigt, dass ich dahinter stehen kann und mich sehr motiviert weiter für “1000 gute Gründe” Gas zu geben.

Vielen Dank an Landgard und 1000 gute Gründe.

Join the Conversation

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Close
Felix`Kochbook © Copyright 2021. All rights reserved.
Close