Flank Steak Rolle mit Chimichurri

472

Früher eher unbekannt , ist das Flank Steak heute unter Grillern und Fleischliebhabern nicht mehr wegzudenken. Oftmals reicht Salz und Pfeffer um den kernigen Geschmack des Fleisches in den Vordergrund zu stellen. Hier wird es als Flank Steak Rolle zubereitet.

Wenn man aber noch einen Schritt weitergehen will, schneidet man das Steak auf und füllt es mit seinen Lieblingszutaten. Hier sind wie so oft, keine Grenzen gesetzt. Wir haben unser Flank Steak mit Chimichurri, getrockneten Tomaten, fermentiertem Knoblauch, Rucola, Pinienkernen und Parmesan gefüllt. Die getrockneten Tomaten und der Parmesan sorgen für ein bisschen Umami und heben den Rindfleischgeschmack hervor, die Pinienkerne und der Rucola haben einen schönen nussigen Geschmack und das Chimichurri mit dem fermentierten Knoblauch, machen das Flank Steak zu einer Geschmachsbombe. 

Diese Flank Steak Rolle müsst ihr unbedingt probieren.

Flank Steak Rolle mit getrockneten Tomaten, Rucola, Parmesan, Pinienkernen und Chimichurri von Joveles BBQ

Flank Steak Rolle mit Chimichurri

Früher eher unbekannt , ist das Flank Steak heute unter Grillern und Fleischliebhabern nicht mehr wegzudenken. Oftmals reicht Salz und Pfeffer um den kernigen Geschmack des Fleisches in den Vordergrund zu stellen. Hier wird es als Flank Steak Rolle zubereitet.
Bisher keine Bewertung
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht BBQ, Fleisch, Grillen, Hauptgericht, Joveles BBQ
Land & Region American, Amerikanisch
Portionen 3 Portionen

Equipment

Zutaten
  

  • 700-800 g Flank Steak z.B. von Eatventure oder Wagyu Sauerland
  • 2-3 EL Chimichurri am besten selbstgemacht. Ein Rezept gibt es Felix' Buch "Mit Pesto durch das Jahr"
  • 4-5 Zehen fermentierter Knoblauch
  • 2 EL geröstete Pinienkerne
  • 4-5 eingelegte getrocknete Tomaten
  • 50 g Rucola
  • 75 g Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen
 

  • Als erstes das Flank Steak der Länge nach Auf- aber nicht Durchschneiden. Man sollte es wie ein Buch aufklappen können. Löcher im Fleisch auf jeden Fall versuchen zu vermeiden. Anschließend wird das Flank Steak noch etwas platt geklopft.
  • Im zweiten Schritt das Fleisch salzen und pfeffern, mit dem Chimichurri bestreichen und dem fermentierten Knoblauch belegen. Die Tomaten können auch schon auf das Steak. Dann folgt der Rucola, die Pinienkerne und zum Schluss der Parmesan. Tipp: Wenn du glaubst du hast genug Parmesan drauf, mach noch was drauf ;).
  • Jetzt wird das Flank wieder an der langen Seite eingerollt. Darauf achten, dass beim einrollen, genug Zug, also Spannung, vorhanden ist. Heißt, beim Einrollen das Fleisch zu dir hinziehen. So wird wird die Rolle am Ende schön fest und fleddert nicht wieder auseinander.
  • Dann kommt der Teil der am wenigsten Spaß macht: das Binden. Die Roulade so gut wie möglich mit einer Bratenschnur zubinden. Das ist wichtig damit sie beim Grillen nicht aufgeht und die ganze Füllung im Grill liegt.
  • Wenn alles kompakt verschnürt ist, geht es an den Grill. Der Grill sollte bei starker direkter Hitze eingeregelt sein. Wenn der Grill ordentlich Dampf hat, kann das Fleisch auf den Grill. Das Flank Steak wird von allen Seiten für ca. 60 Sekunden angegrillt. So bekommen wir schöne Röstaromen ans Fleisch.
  • Wenn die Rolle von allen Seiten angegrillt ist, kommt sie in den indirekten Bereich und der Grill wird auf indirekt schwache Hitze eingeregelt. Da kann die Roulade jetzt bis zum gewünschten Gargrad liegen bleiben.
    Wir haben unser Flank Steak bei 54 Grad vom Grill genommen. So war es schön Medium-Rare bis Medium.
  • Das Fleisch nochmal etwa 5 Minuten ruhen lassen bevor es angeschnitten wird. Dann in fingerdicke Scheiben schneiden und schmecken lassen. Dazu passt gegrilltes Gemüse oder ein frischer Salat.
    Guten Appetit.
Keyword BBQ, Chimichurri, Flank Steak, Flank Steak Rolle, getrocknete Tomaten, Grillen, Hacksteak, Knoblauch, Parmesan, Rindfleisch, Rucola

Schreibe einen Kommentar

Close
Felix`Kochbook © Copyright 2021. All rights reserved.
Close