Bärlauch Rezepte

2.2K
0

Sichere dir jetzt DEN kulinarischen Deal: Auf das Bild klicken, um satte 30% Rabatt mit "felix30" auf alle erstklassigen Kochkurse bei 7Hauben zu erhalten!.

Das Allererste was im Laufe des Jahres draußen im Wald zu finden ist, ist wohl Bärlauch. Im März / April zieht es uns in unsere Ferienbude im Sauerland, wo es so viel Bärlauch gibt, soweit das Auge reicht. Wir haben dort sogar direkt welchen im Garten zum ernten.
In diesem Beitrag habe ich meine Lieblings Bärlauch Rezepte zusammengefasst. Aus Bärlauch kann man einfach so viele leckere Dinge zaubern.

Der Klassiker ist das Bärlauchpesto. Dieses habe ich auch in unserem Pestobuch “Mit Pesto durch das Jahr” verewigt. Aber auch als Bärlauchbutter oder in einer Grillmarinade für Nackensteaks passt er hervorragend.

Wie macht man Bärlauch haltbar?

Um Bärlauch haltbar zu machen, gibt es mehrere Möglichkeiten. Du kannst ihn einfach klein hacken, in eine Eiswürfelform geben, diese mit Wasser auffüllen und den Bärlauch so portionsweise einfrieren. Immer wenn du eine kleine Menge benötigst, kannst du dir einen oder mehrere Eiswürfel aus der Truhe holen und den Bärlauch auftauen lassen.
Du kannst den Bärlauch aber auch als Bärlauchbutter verarbeiten und diese dann einfrieren. Wenn du dann später im Jahr Bärlauchbutter als Beilagen zum Grillen oder zu Brot haben möchtest, kannst du die benötigte Menge an Bärlauchbutter auftauen.
Weiter kannst du den Bärlauch auch zu Bärlauchöl verarbeiten und damit zum Beispiel deinen Salat würzen. So hast du zwar keinen frischen Bärlauch, aber das Aroma immer verfügbar.

Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten den Bärlauch haltbar zu machen und diesen in Bärlauch Rezepte zu verarbeiten.

Wann kann man Bärlauch ernten?

Bärlauch ist ab März bis in den Mai draußen in der Natur zu finden. Zunächst sieht man die kleinen Blätter, dann steht er als große Pflanze, meist als ganze Felder, an Wegesrändern im Wald. Meist in der Nähe von Wasserquellen.
Wenn der Bärlauch blüht, sollte man ihn nicht mehr ernten. Dann ist die Bärlauch-Saison vorbei.
Wichtig ist, dass man ihn nicht mit Maiglöckchen verwechselt. Diese sind giftig. Also informiere dich ganz genau darüber, wie du Bärlauch zielsicher erkennst.

Meine Bärlauch Rezepte:

Bärlauchpesto

Mit Bärlauch beginnt bei uns das Pestojahr. Wenn wir in unserem geliebten Sauerland durch den Wald gehen, bedeckt die leckere Frühlingspflanze den Boden wie ein großer, grüner Teppich und verströmt ihren typischen, knoblauchähnlichen Duft – herrlich!
5 from 1 vote
Vorbereitungszeit 10 Minuten
Gericht Pesto
Küche Deutsch
Portionen 1 Glas

Kochutensilien

Zutaten
  

Anleitungen
 

  • Zunächst die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl und bei mittlerer Hitze anrösten, bis sie eine leichte Bräunung bekommen und man die Röstung riecht.
  • Dann aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  • Den Bärlauch grob vorschneiden und ihn mit dem Öl in den Mixer geben. Zu einem feinen Püree mixen.
  • Den Parmesan mit der groben Seite einer Standreibe zerkleinern und ihn mit den Pinienkernen in den Mixer geben. Noch einmal kurz durchmixen, so bleibt die Struktur des Pestos etwas gröber und schön knackig.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Pesto auf Nudeln oder zu Fleisch servieren.

Notizen

Keyword Bärlauch, Bärlauchpesto, MitPestodurchdasJahr, Pesto
Bärlauch Nackensteaks mit Kartoffelsalat 1000 gute Gründe Rezept

Bärlauch Nackensteaks mit schnellem Kartoffelsalat

Genießen Sie den Frühling auf dem Teller mit unserem köstlichen Rezept für Bärlauch Nackensteaks mit schnellem Kartoffelsalat. Diese kulinarische Kombination vereint zartes Schweinefleisch mit dem frischen Aroma von Bärlauch und einem erfrischenden Kartoffelsalat, der in Windeseile zubereitet ist.
Bisher keine Bewertung
Vorbereitungszeit 45 Minuten
Zubereitungszeit 10 Minuten
Gericht BBQ, Beilage, Fleisch, Grillen, Hauptgericht
Küche Deutsch
Portionen 4 Personen

Kochutensilien

Zutaten
  

  • 4 Nackensteaks
  • 50 ml Rapsöl
  • 50 g Bärlauch
  • Schale von 1/2 Zitrone 
  • Salz
  • Pfeffer

Für den Kartoffelsalat:

  • 500 g Kartoffeln
  • 4 Gewürzgurken
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Gurkenwasser
  • 2 TL Senf
  • 4 EL Joghurt
  • 4 EL Mayonnaise
  • 3 Stiele Dill

Anleitungen
 

  • Zunächst die Marinade herstellen. Dafür Öl, Bärlauch und etwa einen halben Teelöffel Salz in einen Mixer geben und etwa 1 Minute gut durchmixen. 
  • Dann die Schale der halben Zitrone mit einem Zestenreißer entfernen. Alternativ kann man die Zitrone auch schälen und die Schale mit einem Messer in feine Streifen schneiden. Mit in die Marinade geben und mit etwas Pfeffer abschmecken. 
  • Die Marinade über die Nackensteaks gießen und diese gut durchmischen, sodass sie komplett mit Marinade umhüllt sind. Mindestens 2 Stunden marinieren.
  • Für den Kartoffelsalat die Kartoffeln zunächst mit Schale in leicht gesalzenem Wasser gar kochen. Anschließend abkühlen lassen. Wenn sie abgekühlt sind schälen, würfeln und in eine Schüssel geben. Die Gewürzgurken und die Zwiebel fein würfeln und hinzugeben. 
  • Aus dem Gurkenwasser, Senf, Joghurt und Mayonnaise eine Soße anrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann über die Kartoffeln geben und alles gut durchrühren.
  • Die Blätter des Dills vom Stiel zupfen und feine hacken und mit unter den Kartoffelsalat rühren.
  • Nun den Grill anheizen. Die Steaks aus der Marinade nehmen und die Zitronenschale vom Fleisch entfernen. Die restliche Marinade kann am Fleisch bleiben.
  • Die Steaks nun von jeder Seite ca. 3 Minuten grillen bis sie knusprig-braun sind. Dann auf 4 Teller verteilen und den Kartoffelsalat dazu reichen.
    Guten Appetit.
Keyword Bärlauch, Grillen, Kartoffeln, Kartoffelsalat, Marinade, Mediterraner Nudelsalat, Nackensteaks, Steaks
Bärlauch Gremolata mit Pommes, Steak und Weißwein

Bärlauch Gremolata

Aus Bärlauch lässt sich eine leckere Gremolata zaubern. Dabei kann man auf den Knoblauch verzichten, da Bärlauch einen wunderbaren Knoblauchgeschmack mitbringt. Gremolata passt super zu Fleisch, insbesondere gegrillten Steaks.
Bisher keine Bewertung
Zubereitungszeit 15 Minuten
Gericht BBQ, Beilage, Fleisch, Gremolata, Grillen, Grundrezept, Pesto, Soße, Vegetarisch
Küche Italian, Italien, Italienisch
Portionen 1 kleine Schüssel

Kochutensilien

Zutaten
  

  • 50-75 g Bärlauch
  • 50 ml Olivenöl
  • 1 kleine, rote Zwiebel
  • 1 Limette
  • Salz
  • 1 Steak pro Person

Anleitungen
 

  • Zunächst den Bärlauch gut waschen und abtrocknen. Anschließend grob vorschneiden und in den Mixer geben (kann auch mit dem Messer fein gehackt werden).
  • Das Olivenöl hinzugeben und beides gut durchmixen. In eine Schüssel geben.
  • Nun die Zwiebel schälen und fein würfeln. Mit in die Schüssel geben.
  • Von der Limette die Schale abreiben und auch in die Schüssel geben. Alles durchrühren und mit Salz abschmecken.
    Bärlauch Gremolata mit Pommes, Steak und Weißwein
  • Anschließend das Steak medium rare zubereiten und in Tranchen schneiden. Die Bärlauch gremolata darüber egeben und servieren.
Keyword Bärlauch, Bärlauch Gremolata, Beilage, Gremolata, Soße

Schreibe einen Kommentar

Close
Felix`Kochbook © Copyright 2021. All rights reserved.
Close

{"popup_ID":3044,"when_popup_appear":"page_load","delay":"1","x_second":"","x_scroll":"","disappear":"","exptime":"1","hideclsbtn":"","clsonesc":"1"}